Verbreitungskarten

Hier sehen Sie eine kleine Auswahll von Bildern aus den Apps bzw. eBooks

Die Verbreitungskarten wurde eigens für iFlora entwickelt. Die Karten für Deutschland basieren hauptsächlich auf Daten des  Bundesamt für Naturschutz (BfN) und Netzwerk Phytodiversität Deutschland (NetPhyD), Stand 2013. Die europäischen Verbreitungskarten basieren hauptsächlich auf Daten der Euro+Med-Datenbank (Euro+Med 2006).

Bäume

Alpenpflanzen

Neophyten

Legende für die deutschen Verbreitungskarten

 natürliche, etablierte Vorkommen
 angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

 

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)


Europäische Verbreitungskarten

Legende für die europäischen Verbreitungskarten

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.