Hüllspelze

Als Hüllspelze werden zwei Spelzen an der Basis des Ährchens der Poaceae – Süßgräser bezeichnet (z. B. bei Hafer – Avena), selten ist nur eine Hüllspelze ausgebildet (z. B. bei Lolium – Weidelgras). Die untere Hüllspelze wird als Tragblatt des Ährchens, die obere als adossiertes Vorblatt der Ährchenachse gedeutet.


Zurück zur Glossarübersicht