lineale Spreite

Bei einer linealen Spreite verlaufen die Blattränder (fast) parallel. Fast immer ist die Spreite dabei länglich, das heißt mehr als ca. 3–4-mal länger als breit (z. B. bei Abies – Tanne oder Salix eleagnos – Lavendel-Weide).

ASCII���iflora
Zurück zur Glossarübersicht