Sporangium

In Sporangien werden Sporen gebildet. Wenn unterschiedliche Sporentypen ausgebildet werden, unterscheidet man Mikrosporangien und Megasporangien. Bei den Polypodiopsida – Farne i. e. S. sind die Sporangien meist auf der Blattunterseite von Sporophyllen angeordnet. Bei den Equisetopsida – Schachtelhalmen finden sich Sporangien an den Enden der Sprossachsen auf der Unterseite von tischförmigen Sporophyllen. Bei den Lycopodiopsida – Bärlappgewächsen finden sich die Sporangien auf der Oberseite von blättchenartigen Sporophyllen, die meist in endständigen Sporophyllständen (die einer Blüte entsprechen) angeordnet sind. Bei den Spermatophytina – Samenpflanzen entspricht die Theka eines Staubbeutels einem Mikrosporangium und der Nucellus im Inneren des Fruchtblatts einem Megasporangium.


Zurück zur Glossarübersicht