sympodiale Verzweigung

Bei der sympodialen Verzweigung wird das Wachstum der Sprossachse nach dem Winter von Seitenknopen- bzw. zweigen fortgesetzt (z. B. bei Tilia – Linde). Der Begriff wird hauptsächlich dazu verwendet, das Wachstum von Gehölzen zu beschreiben.

ASCII���iflora ASCII���iflora
Zurück zur Glossarübersicht