Ausläufer

Als Ausläufer bezeichnet man horizontal wachsende und am oder im Boden kriechende Seitensprosse von Pflanzen. Oberirdische Ausläufer nennt man Stolone (z. B. bei Fragaria vesca – Wald-Erdbeere), unterirdische werden als Rhizome bezeichnet (z. B. bei Elymus repens – Quecke).


Zurück zur Glossarübersicht