Windbestäubung

Von Windbestäubung spricht man, wenn die Pollen durch Wind von einer Blüte zur anderen transportiert werden. Viele windbestäubte Blüten zeichnen sich durch eine fehlende oder reduzierte Blütenhülle, langgestielte Staubblätter und eine fedrige Narbe aus (z. B. bei Poaceae – Süßgräsern, Fagus – Buche).


Zurück zur Glossarübersicht