fiedernervig

Bei der Fiedernervatur sind die Nerven des Blattes ein- bis mehrfach verzweigt (bei DikotylenZweikeimblättrige, z. B. bei Quercus – Eiche). Wenn ein deutliche Querverbindungen zwischen den Nerven erkennbar, sind spricht man auch von einer Netznervatur.

ASCII���iflora
Zurück zur Glossarübersicht