Epiparasit

Epiparasiten sind (fast) chlorophylllose Parasiten, die ihre Nährstoffe (inklusiv der Kohlenhydrate) unter Vermittlung einer dritten Art (meist eines Pilzes) aus anderen Wirtspflanzen beziehen (z. B. Neottia nidus-avis – Vogel-Nestwurz). Früher wurden diese Arten als Saprophyten oder mycotrophe Arten bezeichnet.


Zurück zur Glossarübersicht