Doppeldolde

Eine Doppeldolde ist ein mehrfach verzweigter Blütenstand, der aus Dolden aufgebaut ist, bei denen an Stelle der Blüten Dolden, die als Döldchen (Dolden 2. Ordnung) bezeichnet werden, stehen (z. B. bei Heracleum – Bärenklau und anderen Apiaceae – Doldenblütlern).


Zurück zur Glossarübersicht