Zwiebel

Als Zwiebeln werden Speicherorgane bezeichnet, welche die Nährstoffe in meist fleischigen Niederblättern und/oder Blattbasen speichern, die an einer verkürzten Sprossachse stehen. Meist werden Zwiebeln unterirdisch gebildet (z. B. bei Allium – Zwiebel). Brutzwiebeln können aber auch oberirdisch angelegt werden Allium oleraceum – Gemüse-Lauch).


Zurück zur Glossarübersicht