Ährenrispe

Eine Ährenrispe ist ein Blütenstand, dessen Verzweigungen einer Rispe entsprechen, bei dem die Blütenstiele (bzw. Ährchenstiele) aber so kurz sind, dass er einer Ähre ähnelt (z. B. bei Phleum pratense – Wiesen-Lieschgras). Der Begriff Ährenrispe wird vor allem bei den Poaceae – Süßgräsern verwendet.


Zurück zur Glossarübersicht