Epizoochorie

Als Epizoochorie bezeichnet man die Ausbreitung durch Tiere, bei der die Diasporen an der Oberfläche von Tieren haften (z. B. an Fell, Federn, Haut, Füßen) und darin transportiert werden, bevor sie herabfallen (z. B. Ausbreitung der hakigen Früchte von Daucus carota – Wilde Möhre durch Säugetiere).


Zurück zur Glossarübersicht