handförmig gelappte Spreite

Eine handförmig gelappte Spreite ist durch Buchten oder Einschnitte gegliedert, die wie die Finger einer Hand von einem zentralen Punkt ausgehen. Die Spreite bildet dabei eine zusammenhängende Einheit und ist nicht in separate Fiederblättchen aufgeteilt (z. B. bei Acer campestre – Feldahorn).

ASCII���iflora
Zurück zur Glossarübersicht