Suche nach Arten

Mentha pulegium L.

Polei-Minze

Lamiaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Spermatophytina (Samenpflanzen)
Familie: Lamiaceae (Lippenblütengewächse)
Gattung: Mentha (Minze)

Synonyme

Mentha pulegium
Melissa pulegium
Mentha albarracinensis
Mentha aucheri
Mentha daghestanica
Mentha erinoides
Mentha exigua
Mentha gibraltarica
Mentha hirtiflora
Mentha montana
Mentha pulegioides
Mentha pulegium subsp. cephalonia
Mentha pulegium subsp. erinoides
Mentha pulegium subsp. gibraltarica
Mentha pulegium subsp. tomentosa
Mentha pulegium subsp. vulgaris
Mentha pulegium subvar. prostrata
Mentha pulegium var. cacocea
Mentha pulegium var. cotorensis
Mentha pulegium var. erecta
Mentha pulegium var. eriantha
Mentha pulegium var. exigua
Mentha pulegium var. gigantea
Mentha pulegium var. hirsuta
Mentha pulegium var. hirtiflora
Mentha pulegium var. humifusa
Mentha pulegium var. hyperiantha
Mentha pulegium var. microphylla
Mentha pulegium var. prostrata
Mentha pulegium var. pubescens
Mentha pulegium var. strongylophylla
Mentha pulegium var. subtomentella
Mentha pulegium var. thymoides
Mentha pulegium var. tomentella
Mentha pulegium var. villosa
Mentha pulegium var. vulgaris
Mentha subtomentella
Mentha subtomentella var. ceplaloniae
Mentha subtomentella var. humillima
Mentha subtomentella var. microphylla
Mentha tomentella
Mentha tomentosa var. villosa
Micromeria fenzlii
Micromeria maritima
Minthe pulegia
Pulegium aromaticum
Pulegium daghestanicum
Pulegium erectum
Pulegium heterophyllum
Pulegium micranthum
Pulegium pubescens
Pulegium pulegium
Pulegium tomentellum
Pulegium vulgare
Thymus bidentatus

Trivialnamen

Berg-Ulme
Wych Elm

Verwandte Arten

Mentha pulegium L. - Polei-Minze
Mentha arvensis L. - Acker-Minze
Mentha spicata L. - Ähren-Minze
Mentha longifolia (L.) L. - Rossminze
Mentha suaveolens Ehrh. - Rundblättrige Minze
Mentha aquatica L. - Wasser-Minze

Merkmale


    10–30 cm hoch. Blütenstand: quirlig, in einem ährenartigem Gesamtblütenstand, Ähre unterbrochen, mit entfernt stehenden Quirlen, Stängel mit Laubblättern endend, Quirle am Stängelende nicht kopfig gehäuft. Tragblätter der Quirle: laubblattartig, bis 2‑mal so lang wie...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Verbreitung in Europa


Mentha pulegium

Legende

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.


Verbreitung in Deutschland

Mentha pulegium

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Mentha pulegium

Mentha pulegium

Status

  • einheimisch

Lebensraum

  • Ufer, Schlamm­fluren, Röhrichte, Säume, Stauden­fluren, Intensiv­grün­land, Ruderal­vegetation

  • an nährstoffreichen, feuchten bis nassen, periodisch überfluteten Standorten

<< zurück