Suche nach Arten

Minuartia verna (L.) Hiern

Frühlings-Miere

Caryophyllaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Spermatophytina (Samenpflanzen)
Familie: Caryophyllaceae (Nelkengewächse)
Gattung: Minuartia (Miere)

Synonyme

Minuartia verna
Alsine decandra
Alsine gerardii
Alsine subnivalis
Alsine verna
Alsine verna (L.) Wahlenb.
Alsine verna var. juressii
Arenaria verna
Minuartia caespitosa
Minuartia gerardii
Minuartia verna subsp. gerardii

Verwandte Arten

Minuartia viscosa (Schreb.) Schinz & Thell. - Klebrige Miere
Minuartia hybrida (Vill.) Schischk. - Feinblättrige Miere
Minuartia rubra (Scop.) McNeill - Büschel-Miere
Minuartia setacea (Thuill.) Hayek - Borsten-Miere
Minuartia rupestris (Scop.) Schinz & Thell. - Felsen-Miere
Minuartia cherlerioides (Hoppe) Bech. - Polster-Miere
Minuartia sedoides (L.) Hiern - Zwerg-Miere
Minuartia austriaca (Jacq.) Hayek - Österreichische Miere
Minuartia verna (L.) Hiern - Frühlings-Miere
Minuartia stricta (Sw.) Hiern - Steife Miere

Merkmale


    Maximal 15 cm hoch, mehrjährig. Blüten: weißlich. Blütenstiele: behaart. Blütenhülle: je Kreis 5‑blättrig. Kronblätter: an der Spitze abgerundet, mindestens so lang wie die Kelchblätter. Kelchblätter: frei, spitz. Staubblätter: 10. Griffel: 3. Früchte: Kapseln, 3‑zäh...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Verbreitung in Europa


Minuartia verna

Legende

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.

Ökologie

Minuartia verna

Minuartia verna

Status

  • einheimisch

Lebensraum

  • Extensiv­grünland oder nat. Rasen, Zwerg­strauch­heiden, Geröll, Fels­biotope

  • an trockenen, auch schwermetallhaltigen Standorten

<< zurück