Arten

Hecken-Knöterich - Fallopia dumetorum (L.) Holub

Fallopia dumetorum (L.) Holub

Hecken-Knöterich

Polygonaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Angiospermae (Bedecktsamer)
Familie: Polygonaceae (Knöterichgewächse)
Gattung: Fallopia (Flügelknöterich)

Synonyme

Bilderdykia dumetorum (L.) Dumort.
Fagopyrum dumetorum (L.) Schreb.
Fagopyrum membranaceum Moench
Fagopyrum scandens Hill
Fagopyrum sylvaticum Delarbre
Fallopia dumetorum (L.) Holub
Polygonum dumetorum L.
Polygonum scandens var. dumetorum (L.) Gleason
Tiniaria dumetorum (L.) Opiz

Deutsche Namen

Hecken-Flügelknöterich
Hecken-Knöterich
copse bindweed

Verwandte Arten

Fallopia convolvulus (L.) Å. Löve - Winden-Knöterich
Fallopia dumetorum (L.) Holub - Hecken-Knöterich
Fallopia bohemica (Chrtek & Chrtková) J. P. Bailey - Bastard-Flügelknöterich
Fallopia japonica (Houtt.) Ronse Decr. - Japan-Knöterich
Fallopia sachalinensis (F. Schmidt) Ronse Decr. - Sachalin-Knöterich
Fallopia bohemica und F. japonica
Fallopia Adans. - Flügelknöterich

Hecken-Knöterich - Fallopia dumetorum (L.) Holub
Hecken-Knöterich - Fallopia dumetorum (L.) Holub
Hecken-Knöterich - Fallopia dumetorum (L.) Holub
Hecken-Knöterich - Fallopia dumetorum (L.) Holub

Merkmale


    Bis 3 m hoch, 1‑jährig, windend. Blütenhülle: 5‑blättrig. äußere Perigonblätter: geflügelt. Staubblätter: 4-8. Griffel: 1. Narben: 3, kopfig. Früchte: glänzend, glatt, breit geflügelt, Flügel am Fruchtstiel herablaufend; Fruchtstiele: in oder unterhalb der Mitte geglied...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Fallopia dumetorum

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Fallopia dumetorum

Fallopia dumetorum

Status

  • einheimische Art

Lebensraum

  • Binnengewässer & Ufer
  • Äcker, Ruderalvegetation
  • Staudensäume & ausdauernde Brachen
  • Wälder und Gebüsche

Links

<< zurück

Nach oben