Arten

Grausenf - Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.

Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.

Grausenf

Brassicaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Angiospermae (Bedecktsamer)
Familie: Brassicaceae (Kreuzblütler)
Gattung: Hirschfeldia (Grausenf)

Synonyme

Hirschfeldia adpressa Moench
Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.
Sinapis incana L.

Deutsche Namen

Graukohl
Grausenf
Rempe
Hoary Mustard

Verwandte Arten

Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss. - Grausenf
Hirschfeldia Moench - Grausenf

Grausenf - Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.
Grausenf - Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.
Grausenf - Hirschfeldia incana (L.) Lagr.-Foss.

Merkmale


    20-100 cm hoch. Blüten: gelblich. Früchte: Schoten, Samen in den Fruchtfächern jeweils 1‑reihig angeordnet; Klappen: 1‑nervig; Fruchtschnabel: zylindrisch. Samen: eiförmig bis länglich. Blätter: ungeteilt bis gelappt, mit einfachen Haaren. Grundblätter: gelappt bis fied...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Hirschfeldia incana

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Hirschfeldia incana

Hirschfeldia incana

Status

  • eingebürgerter Neophyt

Lebensraum

  • Äcker, Ruderalvegetation
  • Grünland
  • Staudensäume & ausdauernde Brachen
  • Siedlungsnahe Vegetation

Links

<< zurück

Nach oben