Arten

Wald-Wachtelweizen - Melampyrum sylvaticum L.

Melampyrum sylvaticum L.

Wald-Wachtelweizen

Orobanchaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Angiospermae (Bedecktsamer)
Familie: Orobanchaceae (Sommerwurzgewächse)
Gattung: Melampyrum (Wachtelweizen)

Synonyme

Melampyrum aestivale Ronniger & Schinz
Melampyrum carpaticum Schult.
Melampyrum intermedium Schinz & Ronniger
Melampyrum laricetorum Kern.
Melampyrum sylvaticum agg.
Melampyrum sylvaticum L.
Melampyrum sylvaticum subsp. aestivale (Ronniger & Schinz) Ronniger
Melampyrum sylvaticum subsp. intermedium (Ronniger & Schinz) Ronniger
Melampyrum sylvaticum subsp. laricetorum (Kern.) Ronniger
Melampyrum sylvaticum subsp. sylvaticum
Melampyrum sylvaticum subsp. sylvaticum L.
Melampyrum sylvaticum var. aestivale (Ronniger & Schinz) Pauca & Nyarady
Melampyrum sylvaticum var. carpaticum (Schult.) Pauca & Nyarady
Melampyrum sylvaticum var. intermedium (Ronniger & Schinz) Pauca & Nyarady
Melampyrum sylvaticum var. nanum P. Beauv.
Melampyrum sylvaticum var. sylvaticum

Deutsche Namen

Berg-Wachtelweizen
Gewöhnlicher Wald-Wachtelweizen
Karpaten-Waldwachtelweizen
Mittlerer Wald-Wachtelweizen
Sommer-Waldwachtelweizen
Wald-Wachtelweizen
small cow-wheat

Verwandte Arten

Melampyrum arvense L. - Acker-Wachtelweizen
Melampyrum cristatum L. - Kamm-Wachtelweizen
Melampyrum nemorosum L. - Hain-Wachtelweizen
Melampyrum pratense L. - Wiesen-Wachtelweizen
Melampyrum sylvaticum L. - Wald-Wachtelweizen
Melampyrum nemorosum subsp. nemorosum - Hain-Wachtelweizen
Melampyrum L. - Wachtelweizen

Wald-Wachtelweizen - Melampyrum sylvaticum L.
Wald-Wachtelweizen - Melampyrum sylvaticum L.
Wald-Wachtelweizen - Melampyrum sylvaticum L.

Merkmale


    Halb-Parasit, 1‑jährig. Blütenstand: traubenartig, einseitswendig, lockerblütig. Tragblätter der Blüten: mit kurzen, stumpfen Zähnen, grünlich. Blüten: dunkelgelb, oft rötlich-violett überlaufen, Unterlippe orange-gelblich. Krone: 2‑lippig, 6-12 mm lang. Kronröhre: leic...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Melampyrum sylvaticum

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Melampyrum sylvaticum

Melampyrum sylvaticum

Status

  • einheimische Art

Lebensraum

  • Wälder und Gebüsche
  • subalpine Vegetation
  • (verwilderte) Zier- und Nutzpflanze

Links

<< zurück

Nach oben