Arten

Großblütiges Sumpf-Vergißmeinicht - Myosotis praecox Hülph.

Myosotis praecox Hülph.

Großblütiges Sumpf-Vergißmeinicht

Boraginaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Angiospermae (Bedecktsamer)
Familie: Boraginaceae (Raublattgewächse)
Gattung: Myosotis (Vergißmeinnicht)

Synonyme

Myosotis palustris subsp. praecox (Hülph.) Almquist & Aspl.
Myosotis praecox Hülph.
Myosotis scorpioides subsp. praecox (Hülph.) Dickoré
Myosotis scorpioides var. praecox (Hülph.) Jonsell

Deutsche Namen

Großblütiges Sumpf-Vergißmeinicht

Verwandte Arten

Myosotis arvensis (L.) Hill - Acker-Vergißmeinnicht
Myosotis discolor Pers. - Buntes Vergißmeinnicht
Myosotis nemorosa Besser - Hain-Vergißmeinnicht
Myosotis rehsteineri Wartm. - Bodensee-Vergißmeinnicht
Myosotis scorpioides L. - Sumpf-Vergißmeinnicht
Myosotis ramosissima Rochel ex Schult. - Hügel-Vergißmeinnicht
Myosotis sylvatica agg. - Wald-Vergissmeinnicht
Myosotis alpestris F. W. Schmidt - Alpen-Vergißmeinnicht
Myosotis decumbens Host - Niederliegendes Vergißmeinnicht
Myosotis decumbens subsp. decumbens Host - Niederliegendes Vergißmeinnicht
Myosotis sylvatica Ehrh. ex Hoffm. - Wald-Vergissmeinnicht
Myosotis sparsiflora J. C. Mikan ex Pohl - Zerstreutblütiges Vergißmeinnicht
Myosotis stricta Link ex Roem. & Schult. - Sand-Vergißmeinnicht
Myosotis laxa Lehm. - Rasen-Vergißmeinnicht
Myosotis praecox Hülph. - Großblütiges Sumpf-Vergißmeinicht
Myosotis scorpioides agg. - Sumpf-Vergißmeinnicht
Myosotis discolor subsp. discolor Pers. - Buntes Vergißmeinnicht
Myosotis ramosissima subsp. ramosissima Rochel ex Schult. - Hügel-Vergißmeinnicht
Myosotis sylvatica subsp. sylvatica Ehrh. ex Hoffm. - Wald-Vergissmeinnicht
Myosotis alpestris subsp. alpestris F. W. Schmidt - Alpen-Vergißmeinnicht
Myosotis nemorosa und M. scorpioides
Myosotis L. - Vergißmeinnicht

Merkmale


    15-50 cm hoch, mehrjährig. Blütenstand: wickelartig, unbeblättert. Blüten: bläulich; Schlundschuppen gelblich. Krone: Ø 8-14 mm. Schlund: geschlossen. Kelchblätter: anliegend behaart, ohne hakig gekrümmte Haare. Kelchröhre: mindestens so lang wie die Kelchzipfel. Kelchz...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Myosotis praecox

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Myosotis praecox

Myosotis praecox

Status

  • einheimische Art

Lebensraum

  • Küsten, Dünen, Salzstellen
  • Grünland

Links

<< zurück

Nach oben