Arten

Wiesen-Lieschgras - Phleum nodosum L.

Phleum nodosum L.

Wiesen-Lieschgras

Poaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Angiospermae (Bedecktsamer)
Familie: Poaceae (Süßgräser)
Gattung: Phleum (Lieschgras)

Synonyme

Phleum bertolonii DC.
Phleum nodosum auct.
Phleum nodosum L.
Phleum pratense subsp. bertolonii (DC.) Bornm.
Phleum pratense subsp. nodosum auct.
Phleum pratense var. serotinum (Jord.) St.-Lag.

Deutsche Namen

Knolliges Lieschgras
Knotiges Lieschgras
Wiesen-Lieschgras
Zwiebel-Lieschgras
diploid timothy

Verwandte Arten

Phleum alpinum agg. - Alpen-Lieschgras
Phleum arenarium L. - Sand-Lieschgras
Phleum hirsutum Honck. - Matten-Lieschgras
Phleum paniculatum Huds. - Rauhes Lieschgras
Phleum phleoides (L.) H. Karst. - Steppen-Lieschgras
Phleum pratense agg. - Wiesen-Lieschgras
Phleum pratense L. s. str. - Wiesen-Lieschgras
Phleum nodosum L. - Wiesen-Lieschgras
Phleum rhaeticum (Humphries) Rauschert - Graubündener Lieschgras
Phleum alpinum L. s. str. - Alpen-Lieschgras
Phleum arenarium subsp. arenarium L. - Sand-Lieschgras
Phleum L. - Lieschgras

Merkmale


    Rasig wachsend, mehrjährig. Blütenstand: ährenrispenartig, dichte Ährenrispe, beim Umbiegen nicht lückig, 1-10 cm lang, 0,3-0,6 cm breit; Seitenäste: mit der Hauptachse verwachsen. Ährchen: 1‑blütig, 1-3 mm lang. Hüllspelzen: 2, grannenspitzig bis kurz begrannt, mit kur...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Phleum nodosum

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Phleum nodosum

Phleum nodosum

Status

  • einheimische Art

Lebensraum

  • Magerrasen, Heiden
  • Grünland
  • Staudensäume & ausdauernde Brachen
  • (verwilderte) Zier- und Nutzpflanze

Links

<< zurück

Nach oben