Suche nach Arten

Leopoldia comosa (L.) Parl.

Schopfige Traubenhyazinthe

Asparagaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Spermatophytina (Samenpflanzen)
Familie: Asparagaceae (Spargelgewächse)
Gattung: Leopoldia ()

Synonyme

Leopoldia comosa
Bellevalia bouriana
Bellevalia calandriniana
Bellevalia comosa
Bellevalia graeca
Bellevalia graminifolia
Bellevalia holzmannii
Bellevalia holzmannii var. curta
Bellevalia pharmacusana
Bellevalia pinardii
Bellevalia sartoriana
Bellevalia sartoriana subsp. pharmacusana
Bellevalia tenuiflora subsp. constricta
Botrycomus vulgaris
Etheiranthus constrictus
Etheiranthus milleri
Eubotrys comosa
Hyacinthus comosus
Hyacinthus fuliginosus
Hyacinthus monstrosus
Hyacinthus paniculatus
Leopoldia anguliflora
Leopoldia bormaniana
Leopoldia bouviana
Leopoldia calandriniana
Leopoldia clusiana
Leopoldia constricta
Leopoldia curta
Leopoldia graeca
Leopoldia graminifolia
Leopoldia holzmannii
Leopoldia pharmacusana
Leopoldia pinardii
Leopoldia pyramidalis
Leopoldia sartoriana
Leopoldia trojana
Muscari bouvianum
Muscari bulgaricum
Muscari calandrinianum
Muscari charrellii
Muscari comosum
Muscari comosum subsp. courtilleri
Muscari comosum subsp. monstrosum
Muscari constrictum
Muscari courtilleri
Muscari cousturieri
Muscari cretensium
Muscari curtum
Muscari giennense
Muscari graecum
Muscari graminifolium
Muscari holzmannii
Muscari longissimum
Muscari monstrosum
Muscari paniculatum
Muscari pharmacusanum
Muscari pinardii
Muscari pyramidale
Muscari sartorianum
Muscari segusianum
Muscari trojanum
Pelotris paniculatus
Scilla comosa
Scilla monstrosa

Verwandte Arten

Leopoldia tenuiflora (Tausch) Heldr. - Schmalblütige Traubenhyazinthe
Leopoldia comosa (L.) Parl. - Schopfige Traubenhyazinthe

Merkmale


    30–80 cm hoch. Blütenstand: eine verlängerte Traube, 10–30 cm lang, lockerblütig, die oberen Blüten schopfartig angeordnet. Blüten: glockig-trichterförmig bis langröhrig, obere unfruchtbar, meist bläulich bis violett, untere bräunlich oder grünlich, an ihrer Spitze a...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Verbreitung in Europa


Leopoldia comosa

Legende

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.


Verbreitung in Deutschland

Leopoldia comosa

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Leopoldia comosa

Leopoldia comosa

Status

  • Archaeophyt

Lebensraum

  • Extensiv­grünland oder nat. Rasen, Zwerg­strauch­heiden, Ruderal­vegetation

  • an kalkreichen, trockenen Standorten

<< zurück