Arten

Ophrys apifera Huds.

Bienen-Ragwurz

Orchidaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Spermatophytina (Samenpflanzen)
Familie: Orchidaceae (Knabenkrautgewächse)
Gattung: Ophrys (Ragwurz)

Synonyme

Ophrys apifera
Arachnites apifera
Ophrys albiflora
Ophrys apifera subsp. austriaca
Ophrys apifera subsp. botteronii
Ophrys apifera subsp. chlorantha
Ophrys apifera subsp. friburgensis
Ophrys apifera subsp. jurana
Ophrys apifera subsp. muteliae
Ophrys apifera subsp. purpurea
Ophrys apifera subsp. trollii
Ophrys apifera var. almaracensis
Ophrys apifera var. aurita
Ophrys apifera var. austriaca
Ophrys apifera var. basiliensis
Ophrys apifera var. belgarum
Ophrys apifera var. bicolor
Ophrys apifera var. botteronii
Ophrys apifera var. brevilabellata
Ophrys apifera var. broteroi
Ophrys apifera var. chlorantha
Ophrys apifera var. cordatitepala
Ophrys apifera var. curviflora
Ophrys apifera var. filitepala
Ophrys apifera var. flavescens
Ophrys apifera var. friburgensis
Ophrys apifera var. fulvofusca
Ophrys apifera var. immaculata
Ophrys apifera var. muteliae
Ophrys apifera var. olimpiadae
Ophrys apifera var. purpurea
Ophrys apifera var. speciosa
Ophrys apifera var. subterrostrunca
Ophrys apifera var. tilaventina
Ophrys apifera var. trollii
Ophrys aquisgranensis
Ophrys asilifera
Ophrys austriaca
Ophrys bicolor
Ophrys botteronii
Ophrys chlorantha
Ophrys epeirophora
Ophrys friburgensis
Ophrys immaculata
Ophrys insectifera subvar. aurita
Ophrys integra
Ophrys jurana
Ophrys mangini
Ophrys picta var. oestrifera
Ophrys purpurea
Ophrys ripaensis
Ophrys rostrata
Ophrys saraepontana
Ophrys scolopax var. oestrifera
Ophrys trollii
Orchis apifera
Orchis holosericea
Orchis oestrifera

Verwandte Arten

Ophrys holosericea (Burm. f.) Greuter - Hummel-Ragwurz
Ophrys apifera Huds. - Bienen-Ragwurz
Ophrys sphegodes Mill. - Echte Spinnen-Ragwurz
Ophrys insectifera L. - Fliegen-Ragwurz

Merkmale


    20–40 cm hoch. Blütenstand: lockerblütig. Blüten: äußere Perigonblätter rötlich bis weißlich Lippe bräunlich, mit farblich abweichender Zeichnung. Lippe: 2–3‑lappig, meist nach unten gerichtet, stark gewölbt, samtig behaart, 3‑lappig bis 3‑zähnig, mit grünem Anhängs...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Verbreitung in Europa


Ophrys apifera

Legende

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.


Verbreitung in Deutschland

Ophrys apifera

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Ophrys apifera

Ophrys apifera

Status

  • einheimisch

Lebensraum

  • Säume, Stauden­fluren, Wälder, Gebüsche, Extensiv­grünland oder nat. Rasen, Zwerg­strauch­heiden

  • an nährstoffarmen, kalkreichen Standorten

<< zurück

Nach oben