Arten

Silene latifolia Poir.

Weiße Lichtnelke

Caryophyllaceae

Taxonomie

Systematik

Gruppe: Spermatophytina (Samenpflanzen)
Familie: Caryophyllaceae (Nelkengewächse)
Gattung: Silene (Leimkraut)

Synonyme

Silene latifolia
Lychnis alba
Lychnis divaricata
Lychnis macrocarpa
Lychnis vespertina
Melandrium album
Melandrium album subsp. divaricatum
Melandrium album subsp. eriocalycinum
Melandrium album subsp. eu-album
Melandrium boissieri
Melandrium divaricatum
Melandrium eriocalycinum
Melandrium latifolium
Melandrium macrocarpum
Melandrium marizianum
Melandrium pratense
Silene alba
Silene alba subsp. divaricata
Silene alba subsp. eriocalycina
Silene alba subsp. mariziana
Silene latifolia subsp. alba
Silene latifolia subsp. eriocalycina
Silene latifolia subsp. mariziana
Silene pratensis
Silene pratensis subsp. divaricata
Silene pratensis subsp. eriocalycina
Silene pratensis subsp. mariziana

Verwandte Arten

Silene vulgaris (Moench) Garcke - Aufgeblasenes Leimkraut
Silene conica L. - Kegelfrüchtiges Leimkraut
Silene dichotoma Ehrh. - Gabel-Leimkraut
Silene gallica L. - Französisches Leimkraut
Silene acaulis (L.) Jacq. - Stängelloses Leimkraut
Silene cretica L. - Kreta-Leimkraut
Silene linicola C. C. Gmel. - Flachs-Leimkraut
Silene chlorantha (Willd.) Ehrh. - Grünliches Leimkraut
Silene tatarica (L.) Pers. - Tataren-Leimkraut
Silene otites (L.) Wibel - Ohrlöffel-Leimkraut
Silene nutans L. - Nickendes Leimkraut
Silene italica (L.) Pers. - Italienisches Leimkraut
Silene nemoralis Waldst. & Kit. - Hain-Leimkraut
Silene latifolia Poir. - Weiße Lichtnelke
Silene dioica (L.) Clairv. - Rote Lichtnelke
Silene noctiflora L. - Acker-Lichtnelke
Silene viscosa (L.) Pers. - Klebrige Lichtnelke
Silene baccifera (L.) Roth - Beeren-Taubenkropf
Silene rupestris L. - Felsen-Leimkraut
Silene armeria L. - Nelken-Leimkraut
Silene pusilla Waldst. & Kit. - Kleines Leimkraut
Silene flos-cuculi (L.) Clairv. - Kuckucks-Lichtnelke
Silene viscaria (L.) Jess. - Gewöhnliche Pechnelke

Merkmale


    20–120 cm hoch, mehrjährig, 2‑häusig. Blütenstand: Blüten einzeln bis dichasial. Blüten: duftend, meist weißlich, selten rosa. Blütenhülle: je Kreis 5‑blättrig. Kronblätter: 25–35 mm lang. Nebenkrone: vorhanden. Kelchzipfel: schmal-lanzettlich. Griffel: 5, vor den Ke...

    Den kompletten Bestimmungstext finden Sie in unserer App:
    iFlora im iStore iFlora bei Google Play

Verbreitung

Verbreitung in Europa


Silene latifolia

Legende

Die Farben repräsentieren den floristischen Status der Art in der entsprechenden Region. Grün steht für natürliche Vorkommen, hellgrün für nicht einheimische, aber etablierte Vorkommen. Nicht etablierte Vorkommen werden hellgelb dargestellt. Kultivierte Arten, die nicht oder nur selten verwildern, werden dunkelgelb dargestellt. Graue Farben stehen für unsicheren oder unbekannten Status.


Verbreitung in Deutschland

Silene latifolia

Legende

natürliche, etablierte Vorkommen
angepflanzte, neophytische Vorkommen oder unbeständige Vorkommen

Die Farbintensität spiegelt die Häufigkeit der Arten wieder.

Datengrundlage: Floristische Kartierung Deutschlands (Stand 2013), Bundesamt für Naturschutz (www.floraweb.de)

Ökologie

Silene latifolia

Silene latifolia

Status

  • einheimisch

Lebensraum

  • Säume, Stauden­fluren, Ruderal­vegetation, Äcker, Wein­berge

<< zurück

Nach oben